Konzept Berufsorientierung

 

Berufsorientierungkonzept

 

 

  Hier finden Sie das Berufsorientierungskonzept zum Ausdrucken!


Berufswahlportfolio

Jede/r Schüler/in sollte im Besitz eines Berufswahlportfolios (bzw. Berufswahlordners) sein, in dem alles, was im Rahmen der Berufsorientierung an unserer Schule gemacht wird (z.B. Bewerbungsschreiben, Lebensläufe, Potenzialanalyse, Besuche von Informationsmessen oder Betrieben, Praktikumsberichte,…) dokumentiert ist (Vorgabe des Bildungsministeriums).

Weiterlesen ...

Berufswahlkoordinatorinnen

In Sachen „Berufsorientierung“ stehen Frau Vogel und Frau Stoll als Berufswahlkoordinatorinnen den Schülerinnen und Schülern als Ansprechpartner zur Verfügung. Beide haben Erfahrung in der Führung von Praxistagklassen, organisieren die Berufsorientierungstage, helfen bei der Suche nach Praktikumsstellen und sind für Projekte im Bereich der Berufsorientierung im Laufe eines Schuljahres verantwortlich.


Praxistag

Am Praxistag können alle Neuntklässler des Bildungsgangs Berufsreife teilnehmen. Der Praxistag ist ein sogenanntes Langzeitpraktikum. Jeden Dienstag im Zeitraum zwischen den Herbst-und Osterferien arbeiten die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler in einem Betrieb/einer Firma.

Weiterlesen ...


Berufsberatung


BechtelDie Berufsberatung begleitet alle Schülerinnen und Schüler ab der 8. Jahrgangsstufe 
bei der schulischen und beruflichen Laufbahnplanung.

Weiterlesen ...

 

Praktika der 8. und 9. Klassen


Im 8. und 9. Schuljahr absolvieren alle Schülerinnen und Schüler jeweils ein zwei- bzw. einwöchiges Berufspraktikum. Dadurch erhalten sie einen Einblick in die Arbeitswelt und bekommen praktische Erfahrungen im ausgewählten Beruf vermittelt.

Weiterlesen ...

Berufseinstiegsbegleitung


Die Berufseinstiegsbegleitung wird durch das CJD Rhein-Pfalz/Nordbaden im Auftrag der Bundesagentur für Arbeit durchgeführt und durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) und Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert.

Das Projekt „Berufseinstiegsbegleitung“ ist für Jugendliche konzipiert, die voraussichtlich durch individuelle und kontinuierliche Unterstützung den Abschluss der allgemeinen Schule erhalten können (Berufsreife) und/oder den Übergang in eine Berufsausbildung zu bewältigen haben.

Weiterlesen ...