2017/2018


Jugendmedienschutzprojekte in der 6. und 7. Klasse

SchulsozialarbeitAm 30.05.2018 starteten die 6. Klassen einen Workshop über zwei Stunden zum Thema „Netiquette“. Zunächst überlegten die Schülerinnen und Schüler in Zweierteams, welche fünf Apps und Internetanwendungen für sie häufig benutzen. Diese wurden dann in vier Kategorien (Kommunikation – Information – Dienstleistungen – Unterhaltung) eingeordnet.

Um ein Gesamtbild zu bekommen, durfte jeder einen Punkt auf die App kleben, die ihm am wichtigsten erschien. Das Endergebnis fiel dabei in allen 3 Klassen unterschiedlich aus.

Im Anschluss erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler mithilfe eines kurzen Films und einem Quiz wichtige Verhaltensregeln für die Kommunikation per Messanger oder in Chaträumen. Klar wurde dabei, dass es manchmal zu Konflikten kommt, weil man gar nicht genau weiß, wie der Absender eine Nachricht gemeint hat. Außerdem wurde anhand von Alltagssituationen überlegt, welche Verhaltensweisen im Zusammenhang mit dem Handy in Ordnung sind und welche man lieber unterlassen sollte. Diskutiert wurde z.B. ob es in Ordnung ist, wenn man einen Unfall filmt oder ob man im Wartezimmer eines Artes telefonieren sollte. Die erarbeiten Regeln werden ihren Platz im neuen Klassenzimmer in Flörsheim-Dalsheim finden.

Am 14.06.2018 beschäftigten sich die 7. Klassen mit dem Thema „Always on“. Dabei ging es darum, inwieweit das Smartphone den Alltag beeinflusst und vielleicht sogar eine Gefahr darstellt. Zunächst reflektierten die Schülerinnen und Schüler ihre eigene Handynutzung mithilfe einer Umfrage. Die Ergebnisse wurden dann gemeinsam besprochen.

Das Problem „Always on“ wurde mit einem Spiel verdeutlicht. Dabei bewegten sich die Schülerinnen und Schüler im Klassensaal, in dem verschiedene Hindernisse aufgebaut waren. Währenddessen bekamen sie einen Text diktiert, den sie mit ihrem Smartphone schreiben sollten, ohne ein Hindernis oder einen Mitschüler zu berühren. Das ist gar nicht so einfach, weil man sich auf den Lauf-Verkehr und die Aufgabe konzentrieren muss. Nach einer Reflexion zum Spiel mussten die Klassen überlegen, wie sie sinnvoll das Handy nutzen können und wie sie ihr Nutzungsverhalten im Griff behalten. Die Reaktionen der Schülerinnen und Schüler zum Thema waren weitgehend positiv und die Klassen freuen sich schon auf den längeren Workshop zum Thema „Big Data“ in Klasse 8. Text/Bild: E.B.S.